Bittenfelder Martinimarkt mit Kirbe wartet mit vielen Angeboten und Infos

468
Ein interessanter Herbstsonntag steht in Bittenfeld auf dem Programm

Waiblingen.| Am kommenden Sonntag, 11.11.2018, heißt es wieder „auf zum Martinimarkt und zur Bittenfelder Kirbe“ in der gesperrten Schillerstraße. In der Bittenfelder Ortsmitte zwischen der Abzweigung nach Remseck bis zum Löwenbrunnen gibt es zwischen 11 und 17.30 Uhr viel zu entdecken.

Fast fünfzig Stände und Attraktionen von Bittenfelder Gewerbetreibenden, Gruppen, Vereinen und Organisationen warten auf die Besucherinnen und Besucher. Den verkaufsoffenen Sonntag nutzen die Bittenfelder Läden, um ihr Angebot zu präsentieren und bieten verschiedene Aktionen. Mit dabei sind auch die Bittenfelder Kindergärten und die Schillerschule.

Auf die Besucherinnen und Besucher wartet auch in diesem Jahr eine bunte Vielfalt von Angeboten – vom Hexenelixier der Bittenfelder Mosthexen über Eine-Welt-Waren, floristischen Geschenkideen oder Bienenprodukten bis hin zu Einkaufstaschen statt Plastikmüll der Landfrauen. Selbstverständlich ist auch kulinarisch für jeden Geschmack etwas dabei, seien es Apfelküchle des OGV oder Chili Con Carne, leckere Bittenfelder Käsespezialitäten oder Selbstgebranntes, um nur Einiges zu nennen. Mit Gutsle, Türkränzen oder Wohnaccessoires kann man sich jetzt schon für Weihnachten eindecken. Die Bittenfelder Gastronomen bieten ebenfalls spezielle Martinimarktüberraschungen an.

Auch das Rathaus bietet wieder diverse Highlights – so kann von 11 – 17 Uhr die Ausstellung „Bittenfeld Blüht Bunt(er)“ – kreativ“ mit vielen spannenden Fotos und Bildern besichtigt werden. Die Landfrauen laden im Untergeschoss wieder zu leckeren Kuchen ins „Kirbe-Café“ ein und auch der TVB-Freundeskreis hat wieder Einiges zu bieten.

Der Bittenfelder Bürgerbus ist auch unterwegs und bietet neben einem Infostand im Rathaus zwischen 11 und 17 Uhr im Halbstundenrhythmus einen kostenlosen Shuttleservice zum Martinimarkt an – mehr Infos dazu im Mitteilungsblatt.

Im Haus ELIM freuen sich die Bücherregal-Patinnen über Besucher, die „Chillen beim Regal“ möchten und der Herwerthverein informiert über „Wie es war und wie es ist“. Weitere Infos gibt’s zur Feuerwehr, zu Trainingsmöglichkeiten oder Gewaltprävention.

Natürlich ist auch für die Unterhaltung der Jüngsten bestens gesorgt – ob Kinderspiele oder Kutschfahrten, Glücksräder oder Tombolas, Karusell oder der Martiniritt mit Laternelaufen zum Festausklang, ein Besuch mit der Familie lohnt sich auf jeden Fall!

Ein großes Dankeschön geht an die Organisatoren des BdS Bittenfeld und natürlich an alle Teilnehmenden für ihr großes Engagement, das diesen „Bittenfelder Feier-Tag“ erst möglich macht!