Württembergische Versicherung baut Firmenkundengeschäft aus

403
Jens Lison führt neues Vorstandsressort

Stuttgart.| Die Württembergische Versicherung AG (WürttVers), eine Tochtergesellschaft der Wüstenrot & Württembergische AG (W&W), baut ihr Firmenkundengeschäft aus. Dazu schafft das Unternehmen ein eigenes Firmenkunden-Ressort. Die Leitung wird mit Wirkung zum 1. Januar 2019 Jens Lison (53) übernehmen, zuvor Mitglied des Vorstands der Allianz Versicherungs-AG.

Jens Lison war bis Juni 2018 Vorstandsmitglied der Allianz Versicherungs-AG, wo er seit 2015 das Firmenkunden-Ressort führte. Zuvor verantwortete er seit 2011 das Privatkundengeschäft. Bei der Allianz absolvierte der 1965 in Pinneberg geborene Lison auch seine Ausbildung zum Versicherungskaufmann. Der Versicherungsfachwirt durchlief weitere Führungsstationen unter anderem bei der Axa Versicherung AG und der Zurich Versicherung AG; bei letzterer war er auch als Vorstand tätig.

Jürgen A. Junker, Vorstandsvorsitzender der W&W AG und zugleich Aufsichtsratschef der WürttVers: „Die Württembergische genießt sowohl bei Privat- wie Firmenkunden einen ausgezeichneten Ruf. Es ist unser Ziel, insbesondere die Potenziale, die wir im Geschäft mit unseren Firmenkunden sehen, noch konsequenter zu erschließen. In der neuen Struktur erhöhen wir die Schlagkraft und können nochmals besser für unsere Kunden tätig werden. Ich wünsche Jens Lison für seinen Start im Führungsteam des neuen Württ-Vorstandschefs Thomas Bischof alles Gute.“

Die Württ befindet sich im bisherigen Jahresverlauf 2018 voll auf Kurs und durchläuft einen Modernisierungskurs, in dem insbesondere auch das Geschäft mit mittelständischen Kunden ausgebaut werden soll.