SVL unterstreicht Aufstiegsambitionen

356
Bild: Die Neuzugänge Braedon Drennan, Ivan Pisk und Nikolaos Prosiniklis (v.l.n.r.) | Foto: SVL
Zwei Centerverteidiger und ein Torhüter stoßen zum Team von Trainer Sven Schulz

Ludwigsburg.| Nikolaos Prosiniklis und Braden Drennan werden die Centerverteidiger-Position übernehmen. Torhüter Ivan Pisk komplettiert mit Josip Katusa ein starkes Torhüter-Duo.

Der 23-jährige Braeden Drennan kommt vom SV Cannstatt in die Barockstadt. Davor konnte er bereits für die A-Nationalmannschaft  Neuseelands international Erfahrung sammeln:“Das Wasserballspiel in Neuseelandist ein wenig anders, aber ich konnte mich in der vergangenen Saison beim SV Cannstatt schnell an die Spielweise in Deutschland gewöhnen. Ich bin üb erzeugt, die erlernten Fähigkeiten in Ludwigsburg gut einsetzen zu können“, freut sich der Modellathlet auf die Saison.

Aus Griechenland stößt Nikolaos Prosiniklis zum Team. Der 23-jährige spielte dort bei PAOK Thessaloniki in der ersten Liga und gilt in seiner Heimat als großes Talent. „Nikolaos hat bereits in den ersten Trainingseinheiten mit dem Team absolut überzeugt. Durch seine Athletik und sein Spielverständnis wird er unserer Mannschaft die nötige Stabilität nicht nur in der Defensive verleihen“, ist sich Coach Sven Schulz sicher.

Als dritte Neuverpflichtung können die Verantwortlichen des SVL Torhüter Ivan Pisk (26) vom SC Neustadt präsentieren. Der Schlussmann ist den Ludwigsburgern aus der vergangenen Saison bestens bekannt: „Ivan ist uns besonders in den Spielen gegen die Pfälzer aufgefallen, als er unsere Schützen verzweifeln lies.“, zeigt Vizepräsident Matthias Nagel erfreut.

Einmal mehr unterstreicht der SVL seine Ambitionen auf einen Platz im oberen Tabellendrittel und arbeitet bereits akribisch auf den Saisonstart Mitte Oktober hin.