BRILLEN-MOSQUA profitiert vom Onlinehandel

207
Bild: Markus Stammberger, geschäftsführender Gesellschafter Brillen-Mosqua Ludwigsburg | Foto: MosquaPresse
Ludwigsburger Optiker ist durch Kombination aus Offline- und Onlinehandel erfolgreich am Markt

Das Ludwigburger Optik-Unternehmen Brillen-Mosqua setzt im Internet-Zeitalter auf die Kooperation mit Europas größtem Onlineoptiker Mister Spex.

Ludwigsburg.| Seit über sechs Jahren ist das Ludwigsburger Traditionsunternehmen Partner des Onlinebrillenhändlers Mister Spex aus Berlin und die Zusammenarbeit macht Optiker Markus Stammberger und seinem Team Spass:“ Jedes Unternehmen muss sich heutzutage auch mit dem Onlinehandel auseinandersetzen und einen Weg finden, wie es das Internet für sich nutzen kann. Vor über sechs Jahren haben wir uns für eine Patnerschaft mit Mister Spex entschieden und freuen uns jeden Tag über diese Entscheidung. Den Nutzen dieser Kooperation beschreibe ich gerne mit einem Wort: „Synergieeffekte“,“ erklärt Stammberger, der geschäftsführende Gesellschafter von Brillen-Mosqua, seine Begeisterung für die Zusammenarbeit mit dem Berliner Onlinehändler.

Brillen-Mosqua führt grundsätzlich die Arbeiten aus, die Online nicht funktionieren. Das betrifft in erster Linie den Sehtest und die Brillenanpassung und profitiert dabei, von mittlerweile, sehr vielen jährlichen Neukundenkontakten. „Über Mister Spex kommen sehr, sehr viele neue Kunden in unser Geschäft, daraus entwickeln sich auch häufig für uns gewinnbringende Kundenkontakte“, erklärt Markus Stammberger. „Bei der großen Anzahl von Kunden, die uns Mister Spex „bringt“, ergeben sich immer wieder Zusatzverkäufe, wenn nicht heute, dann vielleicht morgen, aber oft auch direkt. Da unsere Kundschaft nicht aus Onlinekäufern besteht, ist jeder Kunde, der über Mister Spex zu uns nach Ludwigsburg kommt, ein Neukunde für uns. Wenn wir die Menschen, die über die Kooperation zu uns kommen, für uns begeistern können, sind die Chancen nicht schlecht, dass sich neben direkten Verkäufen auch in der Zukunft eine geschäftliche Neukundenbeziehung entwickeln kann“, beschreibt der Ludwigsburger Optiker seine Erfahrungen der letzten sechs Jahre.

„Mittlerweile wissen wir, wie die Zusammenarbeit läuft, was sie uns bringt und können sagen, dass es eine sehr gute Entscheidung war, diesen Weg des Vertriebskanals Internet für uns zu nutzen. Wer heute noch meint das Internet verhindern zu können, wird auf Dauer Probleme bekommen. Jeder Unternehmer muss sich mit dem Thema Online/Offline-Handel auseinandersetzen“ ist Stammberger überzeugt. Brillen-Mosqua arbeitet auch im Marktingbereich intensiv mit Mister Spex zusammen und ist national und international immer wieder bei verschiedenen PR-Aktivitäten mit von der Partie. Auch durch die Kooperation mit Mister Spex erzielt Brillen-Mosqua, entgegen dem Branchentrend, sehr gute Geschäftszahlen. Das Jahr 2017 war das erfolgreichste Jahr der 70 jährigen Firmengeschichte.