Vom Großen Haus und anderen Sehenswürdigkeiten

1060

Führung durch den historischen Ortskern von Enzweihingen

Vaihingen/Enz.| Am Sonntag (10. Juni 2018) steht der Stadtteil Enzweihingen im Mittelpunkt einer Themenführung der Stadt Vaihingen an der Enz. Um 14.30 Uhr führt Monika Bräuninger durch den historischen Ortskern des zweitgrößten Vaihinger Teilorts.

Enzweihingen, das 1152 erstmals urkundlich erwähnt wird, war in römischer Zeit Sitz einer Raststation an der bedeutenden Militärstraße von Cannstatt nach Mainz. Nach der Christianisierung im 7. Jahrhundert war der Ort lange das kirchliche Zentrum des Vaihinger Raums. Aus der Hand der Grafen von Vaihingen ging er im 14. Jahrhundert an Württemberg über. Enzweihingen war das größte und wohlhabendste Dorf im Vaihinger Amt, erlitt durch die Kriege des 17. Jahrhunderts jedoch große Verluste und wurde durch einen Brand im Jahr 1693 weitgehend zerstört.

Die wichtigsten Gebäude im historischen Ortskern wie die Martinskirche, das Rathaus, der ehemalige Widumhof oder das Große Haus lassen seine Bedeutung heute noch erahnen und werden bei dem Rundgang mit Monika Bräuninger näher betrachtet.

Die rund 1 ½ stündige Führung kostet für Erwachsene 3 Euro und für Kinder 1,50 Euro. Interessenten treffen sich um 14.30 Uhr in der Pfarrgasse 1. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Informationen zu weiteren Stadt- und Themenführungen der Stadt Vaihingen an der Enz gibt es in der Kultur- und Touristinformation, Marktplatz 5, Tel. (07042) 18-235.


Merken