Großes Interesse am Tag der Städtebauförderung

408

Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) hat sich am Tag der Städtebauförderung 2018 beteiligt, der dieser Tage stattfand. Die bundesweite Veranstaltung fand bereits zum vierten Mal statt und soll die Städtebauförderung erlebbar machen. Zahlreiche Kommunen, in denen Sanierungsmaßnahmen umgesetzt werden, beteiligten sich mit Baustellenbesichtigungen, Stadtteilspaziergängen und Bürgerfesten an diesem Aktionstag. Einige Kommunen wurden dabei sowohl vor Ort als auch bei der Vorbereitung von der WHS unterstützt.

Das Tochterunternehmen der Wüstenrot & Württembergische AG ist neben den Bereichen Wohnungsbau und Immobilienmanagement auch im Städtebau tätig und betreut derzeit über 200 Sanierungsgebiete. Deshalb unterstützte sie am vergangenen Samstag verschiedene Städte und Gemeinden beim Tag der Städtebauförderung. Die Gäste erfreuten sich an diversen Programmpunkten, Informationsmöglichkeiten und Unterhaltungsangeboten. Im Sanierungsgebiet „Bahnhof“ in Freiberg am Neckar etwa standen Mitarbeiter der WHS den Bürgern Rede und Antwort. Zudem wurden dort Vorträge gehalten und eine Modelleisenbahnanlage präsentiert. Bereits im Vorfeld unterstützte die WHS die Kommune bei den Vorbereitungen, beispielsweise durch die Gestaltung von Werbeplakaten und Informationsmaterial sowie die Organisation des Ablaufs.

Neben dem Projekt in Freiberg am Neckar nahmen weitere von der Wüstenrot Haus- und Städtebau betreute Städte und Gemeinden mit ihren Sanierungsgebieten am Aktionstag teil. Weitere Kommunen, wie beispielsweise Gäufelden, feiern den Tag der Städtebauförderung erst Ende Mai. Am 25.05. können Besucher hier das Sanierungsgebiet „Rotengarten/Toräcker“ besichtigen.

Der Tag der Städtebauförderung
Der Tag der Städtebauförderung ist eine Gemeinschaftsinitiative von Bund, Ländern, dem Deutschen Städtetag, dem Deutschen Städte- und Gemeindebund und weiteren Partnern. Die Städtebauförderung gibt es bereits seit 1971. Sie wurde im Lauf der Zeit individuell an neue Entwicklungen und Aufgaben der Kommunen angepasst und entfaltet ihre Wirkung dank der verschiedenen Förderprogramme in sozialen, kulturellen, ökologischen, ökonomischen und politischen Aspekten der Stadtentwicklung. Für das Jahr 2018 sind für alle Förderprogramme bundesweit 790 Millionen Euro vorgesehen. Weitere Informationen unter: https://www.tag-der-staedtebaufoerderung.de/startseite/