Landkreis Ludwigsburg radelt erneut für gutes Klima

665
Beim bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN werden wieder Kilometer gesammelt

LUDWIGSBURG. Das STADTRADELN 2018 planen die Radverkehrsverantwortlichen zahlreicher kreisangehöriger Kommunen gemeinsam mit den Klimaschutz- und Radverkehrsbeauftragten des Landratsamtes Ludwigsburg bereits seit vergangenem Herbst. Der Klimaschutzmanager des Landkreises Ludwigsburg, Dennis Fricken, zeigt sich erfreut über die Resonanz: „Im Laufe der Aktionsvorbereitung sind immer wieder neue Kommunen zum STADTRADELN-Team dazu gestoßen. Das zeigt, dass Radverkehr in vielen Städten und Gemeinden ein wichtiges Thema ist und viele Verwaltungen sowohl die Menschen auf das Fahrrad bringen als auch die Verkehrsinfrastruktur verbessern wollen.“ Der Landkreis Ludwigsburg ist vom 1. Juli bis 21. Juli 2018 wieder bei dem Wettbewerb dabei. Die Auftaktveranstaltung findet am 1. Juli im Bürgergarten in Bietigheim-Bissingen statt.

CO2-Emissionen senken
Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn rund 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren werden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden. Diese Zahlen zeigen, dass Radverkehr und nachhaltige Mobilität ein Schlüssel sind, die Emissionen im Verkehrssektor zu reduzieren. Durch die Aktion STADTRADELN soll das Fahrrad als praktisches und klimafreundliches Verkehrsmittel in den Fokus gestellt werden.

Stärkung des Radverkehrs
Das Ziel, den Radverkehr zu stärken, verfolgen auch die Organisatoren des diesjährigen STADTRADELNS. Der Landkreis Ludwigsburg ist vom 1. Juli bis 21. Juli 2018 wieder mit von der Partie. In diesem Zeitraum können Mitglieder des Kommunalparlaments, alle Bürgerinnen und Bürger sowie alle Personen, die im Landkreis Ludwigsburg arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnisses mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Anmelden können sich Interessierte schon jetzt unter www.stadtradeln.de im Internet.

Anmelden
Jede und Jeder kann ein STADTRADELN-Team gründen oder einem beitreten, um am Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad privat und beruflich nutzen. Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren sowie tolle Preise. Das Hauptziel ist jedoch, möglichst viele Menschen für den Umstieg auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und so einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Auftaktveranstaltung in Bietigheim-Bissingen
In diesem Jahr ist erstmals eine gemeinsame Auftaktveranstaltung aller teilnehmenden Kommunen und des Landkreises Ludwigsburg geplant. Im Rahmen des Radaktionstages am 1. Juli im Bürgergarten Bietigheim wird auch das STADTRADELN-Team des Landkreises mit einem eigenen Infostand vertreten sein. Ein kostenloser Rad-Check der Initiative RadKULTUR des Ministeriums für Verkehr Baden-Württemberg sowie eine Radsportgruppe aus Kornwestheim, die Tricks und Stunts mit dem Rad vorführt, sind Teile eines Aktionstages, bei dem sich alles um das Thema Fahrrad dreht und der von der Stadtverwaltung Bietigheim-Bissingen organisiert wird.

Radtour zum Bürgergarten
Einige teilnehmende Kommunen organisieren zudem eine Radtour zum Bürgergarten nach Bietigheim-Bissingen. Interessierte Radler können sich bei der jeweiligen Stadt- oder Gemeindeverwaltung informieren, ob eine solche Radtour geplant ist.