Glasperlenspiel Asperg erhält Spende von Kreissparkassen-Stiftung

536
Im Bild v.l.n.r.: Ralf Braico, Regionaldirektor bei der Kreissparkasse Ludwigsburg, Reinhard Rümmele vom Verein "Das Glasperlenspiel in Asperg e. V." und Filialdirektor Daniel Simons. | Foto: Kreissparkasse Ludwigsburg

Asperg.| Ende Februar übergaben Regionaldirektor Ralf Braico und Filialdirektor Daniel Simons einen Spendenscheck über 2.000 Euro der Kreissparkassen-Stiftung Kunst, Kultur und Bildung an Reinhard Rümmele, der die Hilfe als Vertreter des Vereins „Das Glasperlenspiel in Asperg e. V.“ dankend entgegennahm.

„Damit unterstützen wir die Aufführung des auf einem filmischen Melodram von Rainer Werner Fassbinder basierenden Theaterstücks ‚Angst essen Seele auf’. Das machen wir gerne, weil wir die Arbeit des Glasperlenspiels sehr schätzen. Als Kleinkunst- und Amateurtheaterbühne genießt das Glasperlenspiel einen hervorragenden Ruf“, sagte Braico bei der Scheckübergabe.

Daniel Simons ordnet die Spende in das traditionell sehr stark ausgeprägte gemeinnützige Engagement der Kreissparkasse ein. Dabei ist die Förderung von Projekten aus dem Bereich Kunst und Kultur ein wichtiger Bestandteil. Allein im vergangenen Jahr habe die Kreissparkasse kreisweit 800 Projekte unterstützt .

„Durch das finanzielle Engagement der Kreissparkasse Ludwigsburg und ihrer Kulturstiftung konnten wir die nicht unerhebliche Finanzierungslücke schließen. Dafür sind wir dankbar“, so Reinhard Rümmele.