Ausbildung und ein höherer Schulabschluss

718
An der Oscar-Walcker-Schule lässt sich beides verbinden

Ludwigsburg.| Beim Info-Abend der Oscar-Walcker-Schule in Ludwigsburg konnten sich Interessierte über die verschiedenen Möglichkeiten informieren, einen höheren Schulabschluss nach oder auch parallel zu einer Ausbildung zu erwerben.

Zu Beginn der Veranstaltung in der Aula der Oscar-Walcker-Schule wurde die Berufsaufbauschule vorgestellt. Diese bietet für junge Menschen, die auf ihren Hauptschulabschluss nach einer beendeten Ausbildung noch aufbauen und sich neue Bildungswege eröffnen wollen, das passende Angebot. In der einjährigen Berufsaufbauschule kann in einem Jahr Vollzeitschule der mittlere Bildungsabschluss erreicht und damit weitere Entwicklungsmöglichkeiten eröffnet werden.

Für diejenigen, die im kommenden September eine Berufsausbildung beginnen und aufbauend auf den mittleren Bildungsabschluss die Fachhochschulreife parallel zur Ausbildung erreichen möchten, gibt es das BSFHR. Der ergänzende Unterricht in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch findet an zwei Abenden pro Woche statt. Den jungen Menschen steht dann nach der abgeschlossenen Ausbildung und der entsprechenden Zusatzprüfung der Weg in ein Fachhochschulstudium offen
Anschließend wurde das Berufskolleg FH vorgestellt. Dieses bietet die Möglichkeit, in Abendschulform begleitend zur Berufstätigkeit einen auf die Mittlere Reife aufbauenden Schulabschluss zu erwerben, wenn man bereits eine Berufsausbildung abgeschlossen hat und sich weiterqualifizieren möchte. Sowohl für kaufmännische als auch für gewerblich-technische Berufe gibt es hier das passende Angebot.
Parallel dazu fand die Vorstellung der Zweijährigen Berufsfachschule statt. Diese Schulart bietet aufbauend auf einen Hauptschulabschluss die Möglichkeit, in zwei Jahren Vollzeitunterricht und praktischem Unterricht in den Bereichen Holz oder Farbe den mittleren Bildungsabschluss zu erreichen. Bei einer anschließenden Ausbildung in einem entsprechenden Bereich kann die Schulzeit hier sogar auf die Ausbildungszeit angerechnet werden.
In den verschiedenen Schularten ist nach Auskunft der Schule eine Anmeldung auch kurzfristig noch möglich, genauere Informationen und Anmeldeformulare sind auf der Homepage der Schule (www.ows-lb.de) zu finden.