Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim erneut TOP-Lokalversorger Strom und Gas

661
Foto: © smk schau.media kommunikation

Ludwigsburg. Ein Energieversorger mit stimmigem Preis-Leistungspaket, dem man vertrauen kann. Das wünschen sich Verbraucher in aktuellen Energiemarkt-Zeiten, in denen es immer unübersichtlicher zugeht. Aus diesem Grund hat die unabhängige Internetplattform für Strom- und Erdgaskunden, energieverbraucherportal.de, die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim auf eigene Bewerbung hin einer ausführlichen Überprüfung unterzogen. Das Portal hat die SWLB erneut als TOP-Lokalversorger ausgezeichnet.

Bodo Skaletz, Geschäftsführer der SWLB: „Wir freuen uns über das Qualitätssiegel. Es bestätigt, dass wir unseren Kunden faire und transparente Preise bieten, trotzdem mehr als die Hälfte des Strompreises der Staat bestimmt. Durch geschickte Einkaufsstrategie versuchen wir den Teil, den wir bestimmen können, für unsere Kunden immer weiter zu optimieren.“

Die jährliche Auszeichnung TOP-Lokalversorger, bereits zum zehnten Mal durchgeführt, dient als Kennzeichen für wichtige Qualitäts- und Servicestandards bei den Preisträgern. Ausgezeichnet werden ausschließlich Anbieter, die die strengen Kriterien des Preis-Leistungsvergleiches erfüllen. Das Energieverbraucherportal verfolgt den Ansatz, unter Tarifvergleichsportalen vergleichbare Anbieter zu finden und miteinander zu vergleichen.

Die begehrte Auszeichnung erhält nur derjenige Versorger, der zum Stichtag beim Vergleichstest einen der ersten drei Plätze im Ranking seines lokalen Versorgungsgebietes auf www.energieverbraucherportal.de belegt.

An der Kennzeichnung TOP-Lokalversorger Strom & Gas erkennen Kunden auf einen Blick ein vertrauenswürdiges Energieunternehmen. Das Siegel bietet Verbrauchern eine Orientierungshilfe im Tarifdickicht.

Als Kunde kann man sicher sein, dass ein mit TOP-Lokalversorger ausgezeichnetes Unternehmen faire Tarife und einen hohen Servicegedanken garantiert. Die Qualitätskriterien eines Versorgers werden vom Energieverbraucherportal über einen strengen Kriterienbogen ermittelt. Nicht nur die Preise stehen daher im Vordergrund, vor allem auch Mehrwert und Leistungen des Versorgers. Weitere Kriterien sind Ökologie, Service, Engagement in der Region, Transparenz, Datenschutz und Zukunftsthemen.

In Sachen Zukunft und Nachhaltigkeit ist die SWLB bestens aufgestellt: So betrachten die Stadtwerke die Energiewende nicht nur als Lippenbekenntnis, sondern gestalten sie aktiv mit – das belegen große, vom Bundesumweltministerium geförderte Projekte wie SolarHeatGrid, bald Deutschlands größte Solarthermieanlage, oder der EnergieHafenWest auf dem Max Maier-Areal. „Nachhaltige und zukunftsweisende Projekte, die neben dem Aufbau des Glasfasernetzes, intelligentem Parken oder dem Austausch der Straßenbeleuchtung durch CO2-sparende LEDs wichtige Bausteine bei der der Digitalisierung unserer Gesellschafterstädte sind“, so Skaletz und ergänzt: „Allein durch den Einsatz von mittlerweile 1609 LED-Lampen im Straßenbeleuchtungsnetz der SWLB sparen wir 6.468 Tonnen CO2 jährlich ein.“

Engagement in der Region ist für den Wettbewerb TOP-Lokalversorger ein wichtiges Bewertungskriterium. Skaletz unterstreicht: „Uns liegt die Region sehr am Herzen – das unterstreichen wir mit unserer Unterstützung von rund 200 Einrichtungen in Sport, Kultur und Sozialem. Ein Einsatz, den unsere Kunden spürbar wahrnehmen – egal ob bei Events oder in ihren Vereinen.“

Die Kriterien werden schwerpunktmäßig bewertet: Maximal 80 Punkte gibt es für den Energiepreis und die Preiskomponenten. Maximal 30 Punkte kann ein Versorger über Qualitätskritierien im Ranking des Energieverbraucherportals erhalten.

Der diesjährige Wettbewerb TOP-Lokalversorger verzeichnet Teilnehmerrekord: Von 569 Bewerbern in allen drei Sparten Strom, Gas, Wasser wurden 274 ausgezeichnet. Die Stadtwerke haben sich in den Sparten Strom und Gas beworben.