Bratwurst, Glühwein und viele schöne Geschenke

123
Foto: WTM GmbH Waiblingen
Waiblinger Weihnachtsmarkt vom 1. bis 20. Dezember

Waiblingen (wtm).| Idylle statt Rummel, handgefertigte Einzelstücke statt Massenware und dazu jede Menge Spaß. Die illuminierten Fachwerkhäuser in der Waiblinger Innenstadt verbreiten einen besonderen Zauber, heimelig ist es! Rund um die liebevoll dekorierte Bühne auf dem Marktplatz gruppieren sich Stände mit lukullischen Köstlichkeiten. Im Schlosskeller – einem der Waiblinger Weihnachtskeller – kann nach Herzenslust eingekauft werden. Bei der ART-verwandt ist alles handgemacht! Im Kameralamtskeller ist eine Adventskalender-ausstellung mit rund 400 Exemplaren zu bewundern. Der Wochenmarkt hat ebenfalls weihnachtliches von Adventskranz bis Weihnachtsgans im Angebot, und beim Weihnachtsbasar der sozialen Institutionen ist „Selbstgemachtes & Selbstgebasteltes“ heiß begehrt. Die Kleinen freuen sich über Karussell, Kindereisenbahn und natürlich Kasperl & Co., während die Großen dem täglich wechselnden Bühnenprogramm lauschen oder einfach nur entspannt bummeln.

Eröffnet wird der Waiblinger Weihnachtsmarkt am Freitag, 1. Dezember, um 17 Uhr durch Oberbürgermeister Andreas Hesky, musikalisch umrahmt vom Blechbläserensemble des Städtischen Orchesters Waiblingen. Rund um die im weihnachtlichen Lichterglanz erstrahlende Bühne auf dem Marktplatz sind vorwiegend die lukullischen Spezialitäten angesiedelt, vom Burger im Laugen über Raclette, Krautschupfnudeln und Kässpätzle, echte Thüringer Bratwurst, frische Pasta, hausgemachte Wilde Kartoffeln und Reibekuchen, pikante Suppen und Eintöpfe, Flammkuchen aus dem Holzbackofen, bis hin zu Kutteln. Das Samstags-Special Muscheln in Rieslingsoße ist heiß begehrt. Neben duftendem Winzerglühwein und heißem Punsch sind auch Weine der Remstalkellerei im Angebot. Schaffelle von der Schwäbischen Alb, Tiffany-Glasobjekte, Selbstgestricktes und Gehäkeltes und netter kleiner Weihnachts-Schnick-Schnack ist ebenfalls vertreten. Selbstgebasteltes & Selbstgemachtes bieten die örtlichen Schulen, Vereine, Kindergärten und sozialen Projekte beim Weihnachtsbasar am Samstag, 9. Dezember, von 10 bis 16 Uhr, auf dem Rathausplatz an.

Ganz besondere Schmuckstücke des Weihnachtsmarktes sind die Waiblinger Weihnachtskeller. Die ART-verwandt im Schlosskeller (1. bis 17.12.) und die Adventskalenderausstellung im Kameralamtskeller (1. bis 10.12.) sind Anziehungspunkte und weit über Waiblingens Grenzen hinaus bekannt. Die Waiblingerin Ilse Erfurth hat eine besondere Leidenschaft für Adventskalender entwickelt. Im Laufe von vielen Jahren ist ihre beachtliche Sammlung auf rund 400 Exemplare angewachsen, darunter ganz besondere Raritäten wie Kalender mit Rezepten für Stollen und Glühwein oder einen Schrankkalender. Und jedes Jahr kommen neue hinzu.

Auf liebevoll gestaltete Unikate und kreative Handwerkskunst dürfen sich die Besucher der ART-verwandt freuen. Hier gibt es tolle Ideen für den Gabentisch jenseits der Massenware:

duftende Seifen, besondere Kerzen, Schmuck und Keramik, Filz und Papierkunst sind ebenso begehrt wie Objekte aus Glas oder Holz. Für das weihnachtliche Shopping-Erlebnis sorgt die besondere Atmosphäre im Schlosskeller. Viele Teilnehmer kommen bereits seit Jahren, und jedes Jahr kommen wieder neue hinzu, so wie auch viele Besucher. Man kennt sich, man trifft sich, man hat Spaß und gönnt sich eine Auszeit in der allgemeinen vorweihnachtlichen Hektik.

Ohne die täglichen Vorführungen des Kasperletheaters unter den Arkaden des Alten Rathauses ist der Weihnachtsmarkt nicht denkbar. Das Wonnegauer Puppentheater ist erneut zu Gast und Kasperle, Prinzessin Goldsternchen und die Hexe Sauerkraut haben wieder spannende Geschichten zu erzählen. Die Kindereisenbahn El PASO und das Karussell lassen die Kinderaugen leuchten, und das Theater unterm Regenbogen spielt seinen Weihnachts-Kinderkrimi. Schöne Geschenke für Mama und Oma gibt es am Wochenende. Der Glasmacher fertigt für Kinder ein individuelles Glasschmuckstück zum Sonderpreis von 1 €.

Am ersten Adventssonntag, 3. Dezember, um 16 Uhr, kommen wieder die Spenden der Waiblinger Unternehmen unter den Hammer. Oberbürgermeister Andreas Hesky und der BdS Vorsitzende Ulrich Villinger leiten die fröhlich muntere Auktion. Wer den Zuschlag erhält, kann sein Wunsch-Weihnachtsgeschenk gleich in Empfang nehmen. Der Erlös der Benefizversteigerung geht an die Bürgerstiftung.

„Hallo Feierabend“ heißt es beim dienstäglichen After-Work-Treffpunkt „Fire & Wine“ auf dem Weihnachtsmarkt! Bei der Flying Weinprobe handelt es sich um eine spannende Weinverkostung mit ausgewählten Weinen der Remstalkellerei. Die Besucher haben die Wahl zwischen einer 3-er oder 6-er Kombination. Immer dienstags ab 18 Uhr wird der Kellermeister der Remstalkellerei ausschenken und beraten. Einstieg ist zu jeder Zeit möglich. Tickets zum Preis von 5 € (3-er) bzw. 9 € (6-er) können vorab an der Winterweinlaube an der Bühne erworben werden. Den stimmungsvollen Abschluß des Abends bildet dann ab 20 Uhr  „Majandras Feuershow“ auf dem Marktplatz vor der Bühne.

Weihnachtliche Klassiker und moderne Ohrwürmer sind beim täglichen Bühnenprogramm ebenso zu hören wie jazzige oder rockige Interpretationen. Auf der geschmückten Bühne verbreiten musikalische Darbietungen und Aufführungen eine fröhlich festliche Stimmung und sorgen für eine attraktive Unterhaltung der Besucher: Städtisches Orchester, Musikschule Unteres Remstal, Pop-Collection, Wasserstubenchor, Folklorechor Hohenacker, Remstalhorns und viele andere. Besinnliche Momente bietet das Weihnachtskonzert des Philharmonischen Chors Waiblingen am Freitag, 15. Dezember, um 19.00 Uhr in der Nikolauskirche. Inzwischen eine schöne Tradition ist der Weihnachtsjazz mit Peter Bühr and his Flat Foot Stompers (Montag, 4. Dezember, ab ca. 19 Uhr).

Erstmals bietet der Verein Innenstadtmarketing in Kooperation mit der FBS Familienbildungsstätte an den drei Samstagen eine kostenlose Betreuung für Kinder von 5 bis 10 Jahren an. Damit sind die hektischen Weihnachtseinkäufe Vergangenheit und die Kinder freuen sich über Spiel, Spaß und Überraschungen.

Bummeln, einkaufen, genießen und nette Menschen in entspannter Atmosphäre treffen, das zeichnet den Waiblinger Weihnachtsmarkt aus.

Das detaillierte Programm des Weihnachtsmarktes entnehmen Sie bitte der Tagespresse und den Aushängen auf dem Weihnachtsmarkt sowie den Programmheften und im Internet unter www.waiblingen.de.