Strenger Gruppe holt Awards nach Ludwigsburg

176
Bild: Karl Strenger, geschäftsführender Gesellschafter der Strenger Gruppe, nahm in Begleitung seiner Frau Ingrid den IWS Award für das Quartier Stuttgart City Puls entgegen. | Foto: Wolfgang List
IWS Award, Fiabci/BFW Sonderpreis für bezahlbares Bauen und Official Selection 2017

Das Quartier City Puls liegt direkt im Stuttgarter Zentrum, die ganzheitliche Siedlung Arkadien Poing entstand vor den Toren Münchens – Im November wurde die Strenger Gruppe für ihre Projekte in Stuttgart mit dem IWS Award und in Berlin dem Fiabci Sonderpreis ausgezeichnet.

Neben den Punkten Städtebau, Architektur, Technik und Gestaltung werden beim IWS Award auch ökologische, ökonomische und soziokulturelle Aspekte von der Jury in Augenschein genommen und bewertet. Die Auszeichnung, die alle zwei Jahre in Stuttgart verliehen wird, gilt als Ritterschlag für Immobilienunternehmen. Anfang November durfte Strenger Bauen und Wohnen die beliebte Rössle-Skulptur für das Wohn- und Gewerbequartier Stuttgart City Puls entgegennehmen.

Im Spannungsfeld der Bestandsbebauung bildet das Stuttgart City Puls ein ausgewogenes Ganzes. Die IWS-Jury beschrieb das Quartier deshalb als „ein hervorragendes Beispiel für die gestalterische Neudefinition eines Stadtareals“. Es entstanden 61 Wohnungen, von denen 19 als möblierte Mietwohnungen mit Service angeboten wurden, drei Gewerbeflächen und eine Tiefgarage.

Der Name nimmt Bezug auf das pulsierende Leben in der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Gleichzeitig bietet das Quartier seinen Bewohnern aber auch einen Rückzugsort durch besondere Privatsphäre und hochwertige Gemeinschaftsflächen. Strenger Bauen und Wohnen entwickelte für das Stuttgart City Puls effiziente Wohnungsgrößen mit stimmigen Grundrissen, um auf den starken Anstieg des Durchschnittspreises im Stuttgarter Zentrum zu reagieren.

Arkadien Poing erhält Fiabci/BFW Sonderpreis für bezahlbares Bauen
Karl Strenger, geschäftsführender Gesellschafter der Strenger Gruppe, nahm in Begleitung seiner Frau Ingrid den IWS Award für das Quartier Stuttgart City Puls entgegen. Foto: Wolfgang List
Vom Wall Street Journal als die „Oscars of the global property world“ bezeichnet hat sich der Fiabci Prix d’Excellence Award seit seiner Gründung im Jahr 1992 als einer der renommiertesten Preise für internationale Bauvorhaben etabliert. Seit 2014 ist Deutschland eines von fast 20 Ländern, die den traditionsreichen Fiabci Prix d’Excellence als National Award ausloben.

Bereits zum zweiten Mal wurde der Fiabci BFW Sonderpreis für bezahlbares Bauen in Kooperation mit dem Bundesbauministerium ausgelobt. Schirmherr und Staatssekretär Gunther Adler überreichte den Sonderpreis an das Gemeinschaftsprojekt Arkadien Poing von Baustolz und Strenger. Adler und die Jury würdigten das Projekt als vorbildlichen Beitrag zur Steigerung des Wohneigentums im bezahlbaren Segment. Zudem wurde das Quartier vor den Toren Münchens vom Fiabci Prix d’Excellence Germany in die Official Selection gewählt und zählt damit zu den 20 besten Projekte in Deutschland.

Arkadien Poing steht für ein ganzheitliches Siedlungskonzept, das sich besonders durch hohe Lebensqualität im Grünen und ein Gemeinschaftsgefühl über Generationsgrenzen hinweg auszeichnet. Hochwertige Quartiersplätze und Wasserelemente sind deshalb ein essentieller Bestandteil von Arkadien-Projekten. Verbunden sind diese Punkte mit einer modernen und einheitlichen Architektur sowie einem guten Preis-Leistungsverhältnis, das hohe Lebensqualität für verschiedene Budgets ermöglicht.