Abenteuer für Kinder und Erwachsene

251
Foto: Staatsanzeiger
Das Wochenende Residenzschloss Ludwigsburg

Mit der „Freifrau von Schwarzenfels“ in die Welt des lebenslustigen Herzogs Carl Eugen, mit „Mätresse Amanda“ auf der Spur weiblicher Biographien oder auf der Spur der „Abenteuer im Schloss“ für Kinder – am Wochenende sind die Einladungen ins Residenzschloss besonders vielfältig. Bei schönem Wetter stehen wieder komfortable Liegestühle bereit, damit man die herrschaftliche Schönheit des Schlosshofs ganz entspannt genießen kann. Und am Sonntag kann man dabei sogar noch der „Leichten Garde“ in ihren farbenprächtigen Uniformen beim Exerzieren zuschauen.

Mit der Freifrau durchs Rokoko-Appartement
Freifrau von Schwarzenfels empfängt in Herzog Carl Eugens Privaträumen – ausnahmsweise, denn in dieses kostbar ausgestattete Appartement darf nur der innerste Kreis der Vertrauten. Die Räume im zweiten Obergeschoss richtete sich der Fürst mit höchsten Luxus ein und hierher zog er sich zurück, wenn er dem strengen Hofzeremoniell entfliehen wollte. Der Rundgang mit der Hofdame im Kostüm des 18. Jahrhunderts lässt in ihren lebendigen Erzählungen den Glanz jener Jahre wiedererstehen. Zugleich lernt man einige der kostbarsten Räume des Schlosses kennen – eine Entdeckung. Linda Prier als Freifrau von Schwarzenfels erwartet ihre Gäste am 14. Oktober um 16 Uhr und am 15. Oktober um 14.30 Uhr.

Die Mätresse erzählt
Regina Kemle als Mätresse Amanda – das ist eine Führung, die schon viele Menschen fasziniert miterlebt haben. Sie erzählt vom Schicksal der Frauen, die ganz in der Gunst der Herrscher lebten, schnell zur höchsten Macht aufsteigen konnten – und genauso schnell wieder abstürzten. Kaum zu glauben, dass auch die Landesherren des biederen Württemberg solche Sitten pflegten: Das Schloss in Ludwigsburg war der Schauplatz. Davon berichtet „Mätresse Amanda“ am Sonntag, 15. Oktober, um 11 Uhr.

Die königliche Jagd
In Highlight für Kinder ist die Führung „Abenteuer im Schloss“. Kinder entdecken ein Schloss und seine Geschichte ganz anders als Erwachsene: Dem trägt „Abenteuer im Schloss“ Rechnung. Mit viel Bewegung und mit kleinen Aufgaben gehen die Kinder, verkleidet als Jagdpagen, durchs Schloss und erkunden dabei sonst verborgene Räume. Sie erfahren spielerisch, was alles zur fürstlichen Jagd gehörte, wie viele Pferde und Hunde es dafür brauchte – und auch, warum so viele „Lappen“ mitgenommen wurden. Zum Abschluss wird noch im Freien gespielt und alle dürfen ihre Eignung für den Dienst am Hof des Königs unter Beweis stellen. Die Führung wendet sich an abenteuerlustige Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Für alle Sonderführungen ist eine telefonische Anmeldung unter Telefon +49 (0) 71 41 . 18 64 00 unbedingt erforderlich.

Goldener Oktober im Schlosshof
Bei schönem Wetter werden im Schlosshof Liegestühle aufgestellt: „Damit laden wir alle unsere Gäste ein, die großartige Atmosphäre zu genießen, die der barocke Hof bietet“, erklärt Stephan Hurst, der Leiter der Schlossverwaltung. Für den Sonntag hat sich die „Leichte Garde“ angesagt: Kostümiert in Uniformen des 18. Jahrhunderts werden die farbenprächtigen Soldaten im Schlosshof ab 12 Uhr ein malerisches Bild bieten –eine Gelegenheit, zuzuschauen und zu fotografieren. Die Liegestühle stehen – bei schönem Wetter – den ganzen Tag bereit, Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr.

Information

Samstag, 14. Oktober 2017, 16.00 Uhr
Sonntag, 15. Oktober 2017, 14.30 Uhr
Beim Herzog privat
Vom Charme des sorglosen Lebens
Sonderführung mit Linda Prier

Sonntag, 15. Oktober 2017, 11.00
Die Mätresse – im Bett geadelt
Beziehungen am königlichen Hof
Sonderführung mit Regina Kemle

Dauer: Eine Sonderführung dauert in der Regel 1,5 Stunden.
Preis: Erwachsene 9,00 €, ermäßigt 4,50 €, Familien 22,50 €

Samstag, 14. Oktober 2017, 10.30 Uhr
Abenteuer Schloss
Jagen am Hof des Königs
Für Kinder von 8 bis 12 Jahren
Die Führung dauert 120 Minuten.
Für diese Führung ist festes Schuhwerk erforderlich.
Preis: pro Kind 7 €

Anmeldung
Residenzschloss Ludwigsburg
Schlossstraße 30, 71634 Ludwigsburg
Telefon +49 (0) 71 41 . 18 64 00
[email protected]
Eine telefonische Anmeldung ist unbedingt erforderlich.