Amtswechsel bei der Leitung des Polizeireviers

408
Amtswechsel in Kornwestheim: Nachfolger Swen Eckloff (links) und sein Vorgänger Harald Prasky (rechts) mit ihren Ehefrauen, Polizeipräsident Frank Rebholz in der Mitte | Foto: PPLB

Kornwestheim.| Vor der stolzen Kulisse im Galeriesaal des Kleihues-Baus in Kornwestheim führte Polizeipräsident Frank Rebholz am Montag Kriminaloberrat Swen Eckloff als neuen Leiter des Polizeireviers Kornwestheim in sein Amt ein. Der 43-Jährige hat es bereits seit April dieses Jahres inne und ist jetzt auch offiziell der Nachfolger von Polizeidirektor Harald Prasky. Er übernahm das rund 90 Mitarbeitende zählende Revier im Jahr 2000 und sitzt seit Juli 2016 im Chefsessel des Ludwigsburger Polizeireviers.

Swen Eckloff begann seine polizeiliche Ausbildung 1993 bei der Bereitschaftspolizei in Böblingen. Nach seinem Einsatz in verschiedenen Arbeitsbereichen beim Landeskriminalamt Baden-Württemberg folgten Stationen als Fachlehrer an der Polizeischule, beim Innenministerium, bei der damaligen Polizeidirektion Heilbronn und beim Polizeipräsidium Stuttgart, bevor er im Jahr 2010 sein Studium zum höheren Dienst als bundesweit bester Jahrgangsabsolvent abschloss.

Er kehrte für zwei Jahre als Inspektionsleiter zurück zum LKA, bevor er Ende 2012 zum Innenministerium wechselte und ab 2014 das Referat 26 -Polizei Online- beim Präsidium Technik, Logistik und Service der Polizei leitete. Vor seinem Wechsel nach Kornwestheim wurde er in das Landespolizeipräsidium berufen und kümmerte sich in der Geschäftsstelle um das Projekt „Evaluation der Polizeireform“. Seit 1. April 2017 ist er der Leiter des Polizeireviers Kornwestheim.