„mopsfidel“

124
Wonnetag mit verkaufsoffenem Sonntag im Zeichen des 300-jährigen Mopsjubiläums

Winnenden.| Am 7. Mai veranstaltet der Verein „Attraktives Winnenden“ in Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Winnenden den beliebten Winnender Wonnetag unter dem Motto „mopsfidel“ in der Innenstadt. Zahlreiche mopsfidele Attraktionen für Groß und Klein sind geplant. Los geht`s am Sonntag den 7. Mai um 11 Uhr mit dem Wonnemarkt. Gefolgt vom verkaufsoffenen Sonntag zwischen 12 und 17 Uhr.

Ein kleiner Mopshund, wohlgeboren, der hatte seinen Herrn verloren… …elf Tage lang ist er gerannt, von Belgrad heim ins Schwabenland…

300 Jahre liegt die Geschichte des berühmten Winnender Vierbeiners nun schon zurück – ein Anlass, der im Rahmen des Winnender Wonnetags unter dem Motto „mopsfidel“ gebührend gefeiert wird. An diesem Sonntag können sich die Besucherinnen und Besucher von 11 bis 18 Uhr auf die Spuren des Winnender Mops begeben und den Wonnemarkt mit Blumen, Pflanzen und Kunsthandwerk genießen.

Verkaufsoffener Sonntag von 12 – 17 Uhr – Mopstaschen für Kunden
Lust zum Bummeln und Shoppen verbreiten die Winnender Einzelhändler, wenn sie zwischen 12 und 17 Uhr ihre Türen für Sie öffnen und mit tollen Handelsaktionen aufwarten. Wonnetagrabatte, Aktionen in und vor den Fachgeschäften sorgen für ein fantastisches Einkaufserlebnis. Passend zum Motto „mopsfidel“, verschenken Mitgliedsgeschäfte des Vereins „Attraktives Winnenden“ Mopstaschen an ihre Kunden. Die bunten Jutetaschen sind ein absoluter Blickfang und ein besonderes Souvenir für alle Mopsfans.

Mopsparade, Mopsausstellung, Mopsrennen und Motorsägenkünstler
Den Auftakt in das mopsfidele Treiben macht ab 11.30 Uhr die Mopsparade durch die Winnender Innenstadt. Dabei werden die im Jahr 2006 von Künstlern gestalteten und anschließend versteigerten Mopsfiguren durch die Marktstraße getragen. Ein Großteil der seit elf Jahren weit verstreuten Figuren wird somit erstmals wieder gemeinsam zu sehen sein. Begleitet wird die Parade von Musikern der Stadtkapelle sowie der Schlosstanzgruppe Winnenden und natürlich auch von echten Möpsen aus Nah und Fern mit ihren Herrchen und Frauchen.

Im Anschluss an die Parade werden die Mopsfiguren vor dem Rathaus im Bereich der Tor- und Schlossstraße öffentlich ausgestellt.

Um Geschwindigkeit auf vier Beinen geht es beim Mopsrennen, das am Mittag von etwa 12 bis 14 Uhr beim Viehmarktplatz stattfinden wird. Auf einer 30 Meter langen Rennstrecke können sportliche (und weniger sportliche) Möpse den Wettlauf gegen die Zeit antreten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Veranstaltet wird das Rennen von mopsevent.de, den Ausrichtern des Süddeutschen Mops- und Bulldoggenrennens in Wernau.

Ab 12.30 Uhr, ebenfalls in der Schlossstraße, wird Holzkünstler Igor Loskutow mit seiner einzigartigen Motorsägenkunst einen Mops aus Holz sägen. Eine atemberaubende Show für Groß und Klein.

Selbstverständlich wird es auch eine kostenlose Stadtführung geben – ab 14 Uhr wird die Welt des Winnender Mops erkundet. Die Stadtführung widmet sich der Geschichte unseres berühmten Vierbeiners und wird begleitet durch die historische Schlosstanzgruppe Winnenden. Treffpunkt ist der Marktplatz, der am Wonnetag zum Mopsplatz umgestaltet wird.

Mops-Malwerkstatt und weitere Kinderprogramme
Der Wonnetag – wie immer auch ein Highlight für alle kleinen Besucher! Um dem gerecht zu werden, hat sich der Verein „Attraktives Winnenden“ passend zum Motto „mopsfidel“ wieder etwas einfallen lassen. Unter fachkundiger Anleitung der Winnender Kunstschule dürfen die kleinen Besucher ca. 30 Zentimeter große Mops-Rohlinge in der Mops-Malwerkstatt bunt bemalen. Die kunterbunten kleinen Mops-Spardosen werden im Anschluss an Winnender Fachgeschäfte verteilt und dort als Spendendosen für gemeinnützige Zwecke aufgestellt.

Weitere tolle Kinderaktionen werden in der gesamten Innenstadt angeboten. Korbflechter Ivan Pogorelec lädt die Kinder vor der Volksbank zum beliebten Korbflechten von 11-18 Uhr ein. Die Kids dürfen unter seiner Anleitung Körbe flechten und im Anschluss mit nach Hause nehmen.

Bei Ulli‘s Consiferie dreht sich für die Kinder alles ums Thema Schokolade. Zwischen 12 und 17 Uhr dürfen die kleinen Wonnetagbesucher Schokoladentafeln selbst gießen. Und natürlich darf auch das beliebte Kinderschminken bei Optik Stroh und der Parfümerie Wöhrle von 13-16 Uhr nicht fehlen. Ob Löwe, Prinzessin oder Pirat, hier können sich die Kinder in allerlei Kunstfiguren verwandeln. Auch beim Friseursalon Kroiss steht das Kinderschminken von 12.00 – 17.00 Uhr auf dem Programm, zusätzlich können sich die Kids trendige Zöpfe flechten lassen.

Geschichten rund um den Winnender Mops auf dem Adlerplatz
Etwas ruhiger geht es hingegen auf dem Adlerplatz zu – Lesungen und Geschichten rund um den Winnender Mops werden von verschiedenen Vorlesern präsentiert.

Den Auftakt bildet Peter Friedrichsohn um 12 Uhr mit einer Erzählung unter dem Titel „Der Hund aus dem Schloss Winnenthal als Werbe-Ikone für Winnender Spezialitäten“.

Auszüge aus dem aufwendig illustrierten Erzählband „Epitaph für einen Mops“ werden vom Künstler Martin J.J. Kirstein persönlich um 13.30 und 16.30 Uhr vorgelesen. Der großformatige Erzähl-und Bildband zum Mythos des Winnender Mops wird auf dem Adlerplatz auch erstmals käuflich erhältlich sein.

Geschichten rund um den Winnender Mops, aus dem Kreativwettbewerb Winnender Schülerinnen und Schüler, werden ab 14.30 Uhr unter der Moderation

von Ellen und Friedhelm Bütow auf dem Adlerplatz präsentiert. Winnender Schülerinnen und Schüler waren aufgerufen, kreative Geschichten zu entwerfen und darauf einzugehen was der kleine Mops alles erlebt haben könnte und wie es vielleicht zu seinem Denkmal kam.

Um 15.30 Uhr wird die Schriftstellerin Silke Porath aus ihrer Mopstrilogie lesen. Die bekannten Mopsromane mit den Titeln „Nicht ohne meinen Mops“, „Mops und Mama“ oder „Mops und Möhren“ sind allen Mopsfans ein Begriff und eine lustige Abwechslung auf dem Adlerplatz.

Auch die Kinder dürfen sich freuen – Mopslesungen aus verschiedensten Kinderbüchern sind den ganzen Tag über am Adlerplatz geboten. Wer selbst lesen möchte, hat die Qual der Wahl aus zahlreichen Kinder-Mopsbüchern die am Adlerplatz zum Lesen zur Verfügung stehen.

Mopsfidele Bewegungs-Challenge und Ankunft der Radgruppe aus Belgrad
Eine ganz besondere Aktion anlässlich des Mopsjubiläums haben die Radler des Radclubs Winnenden geplant: In 11 Tagen von Belgrad nach Winnenden, wie einst der Winnender Mops. Die Radler absolvieren dabei täglich rund 120 km und werden pünktlich am 7. Mai in Winnenden eintreffen. Die Ankunft ist um 16 Uhr auf dem Viehmarktplatz geplant. Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth wird die Radler feierlich in Empfang nehmen.

Ebenso sportlich geht es bei der mopsfidelen Bewegungs-Challenge der Björn- Steiger-Stiftung zu. Die Siegerehrung hierzu findet ab 14.30 Uhr ebenfalls auf dem Viehmarktplatz statt.

Es „mopst“ an allen Ecken und Enden
Am Winnender Wonnetag „mopst“ es an allen Ecken und Enden in der Stadt. Über 900 Mopswimpel, von Winnender Schülerinnen und Schülern bemalt, zieren die Innenstadt, am Stand des Bürgervereins Hertmannsweiler vor der Winnender Zeitung werden bunte Mops-Luftballons verteilt und Mops-Ausstecherle verkauft. Patrick Dillmann gestaltet am Marktplatz rund um den Marktbrunnen einen idyllischen Mopsgarten und in der Marktstraße gibt es Mops-Wein und Mops-Sekt vom Weingut Häußer, Mopspralinen von Ulli`s Confiserie und viele weitere mopsfidele Produkte, Aktionen und Geschichten.

Freuen Sie sich auf einen mopsfidelen Wonnetag und tauchen ein in unsere „mopsige“ Innenstadt, bummeln durch die Marktstraße, shoppen in den mit Handelsaktionen gespickten Fachgeschäften oder genießen einfach einen stimmungsvollen Tag in Winnenden.